In diesem Sakrament wird ausgedrückt, dass der Heilige Geist den Menschen hilft, selbstbewusst und selbstbestimmt aus dem Glauben zu leben.

Nach dem Empfang der Taufe, der Eucharistie und der Firmung sind die Jugendlichen vollständige Mitglieder der katholischen Kirche.

Der Firmpate ist – wie die Eltern - Begleiter des Firmlings auf seinem Glaubensweg und muss, um das Patenamt übernehmen zu können, das 16. Lebensjahr vollendet haben, selber katholisch und voll in die Gemeinschaft der Kirche eingegliedert sein, also getauft und gefirmt sein.  

Im Seelsorgeraum Seefelder Plateau können Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr das Sakrament der Firmung empfangen. Die Firmung findet im 2-Jahres-Rhythmus statt.

Aktuelle Informationen zur Firmung (Termine, Vorbereitung) erfahren Sie in den jeweiligen Pfarrbüros und auf der Homepage.

Erwachsene, die sich firmen lassen möchten, wenden sich bitte an das zuständige Pfarramt (Wohnpfarre), da hier ein spezieller Weg notwendig und möglich ist

Für die Anmeldung sind folgende Dokumente notwendig:

  • Anmeldeformular (erhältlich im Pfarrbüro)
  • Wenn der Firmling nicht in Österreich getauft wurde eine Taufscheinergänzung der Taufpfarre (dort erhältlich)
  • vom Paten: ebenfalls eine Taufscheinergänzung der Taufpfarre